Apple iOS 6 Maps: Apples Vista.

Ich hatte gestern kurz das Thema Maps bzw. Karten im neuen mobilen Apple-Betriebssystem iOS 6 angeschnitten.

Heute stieß ich auf einen Artikel, welcher die Situation gut beschreibt und warum ein ehemaliger Apple Mitarbeiter und Fan jetzt zu Samsung wechselt.

Apple just gave Android its biggest selling point ever: “We have maps that work. We have maps that you can trust.”

Meine persönliche Erfahrung mit iOS 6 zeige ich anhand einer Suche nach Subway in Münster. Bei Google Maps erhielt ich wunderbar alle Subway Restaurants aufgelistet.

Bei Apples Maps Applikation kommt aber folgendes:
Mit den Ergebnissen: Puke Privattransporte, Ulrich Urkötter, Busse M. Chr.Dr.Med.Augenärztin, Subway Sandwiches…

Wie sagte Tim Cook (CEO von Apple) letztens noch so schön:

Apple was the only technology company I knew of where if a customer got angry with the company, they would yell and yell loudly but they would continue to buy.

Wenn er sich da mal nicht irrt.
Unter Steve Jobs hätte es so ein Müll wie iOS 6 Maps sicher nicht in das Endprodukt geschafft. 

Artikel bei TUAW lesen:  My next phone will be a Samsung, not an iPhone 5
3122

Twitter Facebook Plusone

One thought on “Apple iOS 6 Maps: Apples Vista.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>