Der Erste Stadtrat auf der Palme.

Dieser Blogbeitrag bezieht sich auf die vorhergegangene Berichterstattung zur Verkehrssituation im Bereich Elisabethstraße/Schlachterstraße der Stadt Lingen (Ems).
Zum Einlesen in die bisherigen Blogposts klicke bitte hier.

Es war mal wieder so weit: Verkehrsausschuss-Sitzung der Stadt Lingen.
Und das bereits 20 Tage nach der letzten Sitzung im Mai. Vielen Dank für die dazugewonnene Vitalität.

Dies ist nicht verwunderlich, schließlich bekam die Sitzung plötzlich ungewohnte öffentliche Aufmerksamkeit: Nach den zahlreichen Blogposts, den Artikeln in der Lingener Tagespost und einem Beitrag der Ems Vechte Welle war der Druck gestiegen.

Kritischen Nachfragen von Bürgern war man offenbar nicht gewachsen; anders kann ich mir die energisch defensive Haltung von Lingens erstem Stadtrat Doktor Büring nicht erklären:
In der Bürgerfragestunde nutzte ich die Möglichkeit einmal nachzufragen, warum von Mitte März bis Mitte Mai nichts geschehen sei. Schließlich hatte ein Ratsherr das Problem der Verwaltung bereits Mitte März vorgetragen.

Die Reaktion auf diese Frage war interessant.
In Herrn Doktor Büring kochte offenbar etwas hoch. Diese Frage war zu viel…. Continue reading

“Rat und Verwaltung spielen PingPong”

Ich war zu Gast bei der Ems Vechte Welle (Regionaler Radiosender).
In dem netten Interview mit Mario Köhne geht es um die gefährliche Verkehrssituation in der Innenstadt von Lingen.

Wenn es in Lingen eine Art Kneipen-Viertel gibt, dann im Bereich Elisabethstraße/ Schlachterstraße. Seit mehreren Monaten wird schon über die Sicherheit in diesem Bereich diskutiert. In der kommenden Woche berät der Verkehrsausschuss ein weiteres Mal dieses Thema. Erste Pläne sind jetzt bekannt geworden, berichtet ems-vechte-welle-Reporter Mario Köhne.

Mein erstes Interview. Hat Spaß gemacht. :)

Folge einfach diesem Link, um den Beitrag anzuhören.

Zwei Poller für Lingen.

Dieser Blogbeitrag bezieht sich auf die vorhergegangene Berichterstattung zur Verkehrssituation im Bereich Elisabethstraße/Schlachterstraße der Stadt Lingen (Ems).
Zum Einlesen in die bisherigen Blogposts klicke bitte hier.

Die Verwaltung der Stadt Lingen hat es vollbracht: Sie hat einen Vorschlag gemacht, wie die Verkehrssituation zu bewältigen ist.
Es sollen zwei Poller kurz vor dem Hinterausgang des Palacio installiert werden, um Autos zum Abbremsen zu bewegen.
Vom Souverän wurden zwar auch Poller vorgeschlagen, diese sollten jedoch der tageszeitabhängigen Sperrung des Gefahrenbereiches dienen, um die Straßen im Allgemeinen sicher zu machen. Dies sei zu teuer, so die Verwaltung in einer Pressemitteilung. Continue reading

Quälende Langsamkeit.(Verkehrs-)Politik in Lingen.

Gestern war ich zu Besuch in der Sitzung des Verkehrsausschusses der Stadt Lingen (Ems), um mir erst einmal ein Bild von dessen Arbeitsweise zu machen.

Zunächst sei erwähnt, dass es eine Herausforderung war, die Sitzung nicht vorzeitig zu verlassen: Es handelte sich -wie zu erwarten war- um keine Unterhaltungssendung.
Das bin ich von Vorlesungen gewohnt, aber in diesen ist man zumindest deutlich produktiver.

Continue reading

Feedback und Lösungsansätze zur Verkehrssituation in Lingen.

Zunächst möchte ich mich bei meinen Lesern bedanken: Durch Eure Mithilfe hat sich mein Blogpost zur Verkehrs-Situation im Bereich Schlachterstraße/Elisabethstraße binnen kürzester Zeit verbreitet und über eintausend Leser gefunden. Danke!
Dies zeigt mir, dass ich offenbar eine Thematik angesprochen habe, die viele Bürger bewegt.

Ich möchte im Folgenden Eure Meinungen und Lösungsansätze zusammentragen:

Continue reading